Scarlett Sperlich - Circus Fantasia im Skylinepark am 6.9.2011
 

Die 22-jährige Artistin wuchs im Circus bei ihren Eltern Stephanie und Andreas auf. Ihre Eltern führten mit ihr Parterre-Akrobatik in der Manege vor als sie drei Jahre alt war. Auf das Drahtseil begab sie sich das erste Mal mit sechs Jahren.

 

 

Das Vertikalseil als weiterer Bereich folgte als Scarlett elf war, drei Jahre später dann das Vertikaltuch.

An einem asiatischen Luftring startet Scarlett zu einem spektakulären Flug über die Manege. Scarlett arbeitet ständig an ihren Show, denkt sich Neues und Überrraschendes aus. "Es darf nie langweilig werden", sagt sie. Auch wer mehrere Male die Vorstellung besucht wird immer wieder erstaunt sein. Während des Programms bedient sie auch die Licht- und Tonanlage, so dass alles harmonisch läuft und ständig angepasst wird. So kam dann auch vor drei Monaten die Taubenshow mit ins Programm.

 

 

Eine ihrer klassischen Circusnummer ist die Hula-Hoop Darbietung. Elegant und routiniert lässt die Artistin mehrere Reifen um Arme, Beine, Hüften und sogar um den Hals mit großer Geschwindigkeit rotieren.

Es versteht sich von selbst, dass Scarlett am Ende der Show auch beim Kamelreiten dabei ist. Wer sich übrigens an den vielen Kostümen erfreut: Scarlett näht und schneidert diese für sich und die der anderen Artisten selbst.

 

2008 lernten sich Scarlett und Christopher im Möbelhaus Rieger in Göppingen kennen, als sie dort mit ihren Eltern auftrat. Dann half sie im Circus Voyage mit ihrer Hula-Hoop-Darbietung aus, (wo Christopher war) ... und ...

Wir wünschen dem Paar eine glückliche Zukunft und vielleicht einmal einen eigenen Circus!

Vielen Dank für das Interview!
 

 

Email: circus@dittert-online.de  

Visit http://www.ipligence.com